CFML- und Web-Entwicklung allgemein

2009’s Space Odyssey: Moon (Trailer)

Sam Bell (Sam Rockwell) wird wenige Wochen vor dem Ende seines 3-Jahres-Vertrags langsam unruhig endlich zurück zur Erde kommen zu können. Er freut sich auf ein Wiedersehen mit seiner Frau Tess und seiner Tochter Eve. Neben einem intelligenten Computer namens GERTY ist er der einzige Bewohner einer Förderungsanlage für Helium-3 auf dem Mond. Diese Konstellation zwischen Mensch und Computer erinnert ein wenig an die aus „2001 A Space Odyssey“ wobei GERTY die Rolle von HAL übernimmt, aber im Gegensatz zu diesem nicht so stark vordergründig agiert. Die lange Zeit die Sam Bell alleine auf dem Mond ist hat dazu geführt, dass er mehr oder weniger nur mit sich selbst oder mit seinen Pflanzen spricht. Direkte Kommunikation mit der Erde ist nämlich aufgrund eines Kommunikationsproblems nicht möglich, lediglich gelegentliche Mitteilungen von seiner Frau kommen rein. Als er jedoch einen Unfall hat, wacht er auf um fest zu stellen, dass er nicht alleine ist und er macht eine unerwartete Entdeckung. Er beginnt an seiner Vernunft zu zweifeln, dann an seiner wahren Identität und letztendlich daran, dass die Firma nur sein Bestes will. Als ein vermeintliches Rescue Team zum Mond geschickt wird, schmiedet er seinen eignen Plan.

Eigentlich ist der Film schon seit Januar 2009 in den USA und Europa auf Filmfestivals ausgestrahlt worden, kommt aber bei uns erst im Juli 2010 in die Kinos. Der Film hat gute, beeindruckende emotionale Momente, ist dramatisch, manchmal unheimlich und geheimnisvoll aber letztendlich doch klar und nachvollziehbar.

Hier ist der englische Trailer zu Moon.

Quellen: imdb.com

Btw. die Bluray oder DVD ist in England bereits beziehbar.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Nach oben

© 2020 ggfx.org – golney graphics | Datenschutz